Bitte um eine  Patenschaft für Bobo

 

Bobo und Mimi haben über 10 Jahre lang als kleine Sozialhelfer auf vier Pfoten in einer WG für seelisch kranke Menschen gearbeitet.

Die Tiere waren dort von Anfang an als Kitten zu Hause und haben vielen Menschen geholfen. Wer selbst Katzen hat, weiß wie gut einem diese Tiere bei seelischem Kummer helfen.

Dann mussten diese Katzen innerhalb von vier Wochen die Wohnung verlassen. In letzter Minute fand ich einen sehr schönen ruhigen Platz für die Beiden, wo sie ihr Rentnerdasein genießen können.

Nun ist Bobo krank geworden, er hat Harnsteine, die behandelt werden mussten. Bei dieser Tierarztrechnung haben wir die Besitzerin, die selbst Rentnerin ist, unterstützt.

Bobo benötigt nun ein speziellesTrockenfutter, das sehr teuer ist. Ein Sack mit einem guten Kilogramm kostet um die 16,- Euro. Bobo benötigt im Monat knapp zwei Säcke.

Wir bitten Sie um Ihre Hilfe! Wer könnte sich vorstellen, die Patenschaft für diesen tapferen Sozialarbeiter zu übernehmen und die Kosten für das Futter zu übernehmen?

Unser Verein und ich wären Ihnen sehr dankbar.

Bitte melden Sie sich per email oder rufen Sie mich an. 08253-388798 Vielen Dank!

Renate Loquai

 

 

Sie wollen unsere Arbeit und den unterhalt des Katzenhauses unterstützen?

Bitte spenden Sie auf unser Konto:

Katzen helfen Katzen

DE11 7216 9218 0000 5282 00